refugee-barbed-wire-1670222_960_720

Dramatische Erkenntnis: Das erlebte ein Undercover-Reporter in 35 Flüchtlingsheimen

Shams ul-Haq wurde in Pakistan geboren. Als unbegleiteter minderjähriger Asylbewerber kam er vor 26 Jahren nach Deutschland. Heute hat der 41-Jährige die deutsche Staatsbürgerschaft. Als freischaffender Journalist hat ul-Haq Monate undercover in insgesamt 35 Flüchtlingsunterkünften in Deutschland, Österreich und der Schweiz gelebt – um zu verstehen, was die Menschen nach ihrer Flucht erleben.
Insgesamt zehn unterschiedliche Identitäten nahm er während seiner Recherche an. Meist blieb er eine Woche in einem Lager, bevor er sich wieder absetzte. weiterlesen …

Artikel teilen:

Das könnte Sie auch interessieren: